Kritische Jurist_innen – Ansätze zur Gegenjustiz

Der nächste KritJur Kongress findet Samstag 01.10. 2016 bis Sonntag 02.10. 2016 im Haus der Demokratie und Menschrechte und im Bethanien in Berlin statt.

Vom 01. bis 02. Oktober findet in Berlin der nächste „Kritjur-Kongress“ statt.  Es geht auch in Berlin wieder darum, miteinander radikal linke Kritik und juristischen Alltag in Beziehung zu setzen, also eine Mischung aus Selbsthilfe, Netzwerk, Theorie und politischem Aktionismus. Es sind ausdrücklich auch jene eingeladen, die keine akademische Ausbildung haben.

Es geht am Samstag, 01.10. um 18:00 los mit einem Auftaktplenum im Haus der Demokratie und Menschenrechte. Dort wird aus der Perspektive verschiedener juristischer Berufe diskutiert, ob, wie und auf welchen Ebenen mit Recht positive gesellschaftliche Veränderungen erzielt werden können: Von Einzelfallerfolgen über Rechtsveränderung bis hin zur Überwindung des Rechts.

Am Sonntag, 02.10. geht es im Bethanien weiter mit Workshops und Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Themen wie Rechtskritik, Umweltrecht, Migrationsrecht sowie Kanzleigründung etc. Der offene Charakter des Austauschprozesses soll zudem durch Methoden wie dem „open space“ gewahrt werden, die eine Plattform für spontane Inhalte bieten.

Nach den Workshops findet eine Diskussion mit bereits bestehenden Organisationen statt. Neben dem Austausch über Erfahrungen und Potenziale geht es hier um die Frage, wie gemeinsam und durch existierende Zusammenhänge eine berufs- und generationenübergreifende Vernetzung erreicht werden kann. Mit diesen Fragen geht es dann ins Abschlussplenum und von dort direkt auf die Party, die ebenfalls im Bethanien stattfindet.

Teilnahmebetrag für beide Tage ist ca. 25 EUR inkl. Essen, aber natürlich je nach euren finanziellen Möglichkeiten flexibel. Für die Teilnahme an nur an einzelnen Veranstaltungen, freuen wir uns über eine Spende. Bei Bedarf für barrierefreien Zugang, versuchen wir eine Lösung zu finden. Gerne auch Bescheid sagen, falls ihr Kinderbetreuung vor Ort braucht.

Anmeldungen bitte an kritjurkongress.berlin@gmx.de