Über

Die kritischen Jurist_innen stellen den Versuch dar, einen Zusammenhang radikallinker Jurist_innen außerhalb der Universitäten und jenseits von Berufsgruppenorganisationen aufzubauen. Es geht uns um ein Netzwerk, das Raum bietet für die Verständigung über den beruflichen Alltag, den Austausch über Strategien für die Rückgewinnung von politischer Handlungsfähigkeit in der Berufspraxis und die Möglichkeit eröffnet, nach der universitären Ausbildung in Tuchfühlung mit einer emanzipatorischen Theoriebildung zu bleiben.

Ähnlich wie der Bundesarbeitskreis kritischer Juragruppen (BAKJ), der für viele von uns die juristische „home base“ war, wollen wir einen Verknüpfungspunkt für eine radikale und plurale Linke darstellen.

Advertisements